Anfangs 2020 konnte ARK Basel mit dem Gesamtwerk von Agat Schaltenbrand (1926–2018) den ersten Nachlass einer bedeutenden Basler Künstlerin übernehmen. In einer umfassenden Retrospektive in der Zentrale Pratteln wird das Lebenswerk der unterschätzten Künstlerin zum ersten Mal als Ganzes sichtbar.

 

Zugleich öffnet ARK Basel mit der Ausstellung «Agat Schaltenbrand 1926-2018» zum ersten Mal seine Tore für die Öffentlichkeit und gewährt mit einem vielfältigen Rahmenprogramm Einblicke in seine Arbeit und in den Umgang mit den ihm überlassenen Nachlässen.

 

Das Archiv ARK Basel hat sich zum Ziel gesetzt, das Kunstkulturerbe der Region Basel vor dem Vergessen zu bewahren und lebendig zu erhalten. Zu diesem Zweck werden Kernnachlässe bedeutender Künstler*innen der Region gesammelt, bewahrt und der Forschung, Vermittlung und Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Während die Hauptwerke aus den Nachlässen dementsprechend unveräusserbar sind, versucht ARK Basel aktiv, die weiteren Bestände ins Leben zurückzuholen und sinnvoll zu platzieren.

 

Parallel zur Retrospektive können in einer online-Auktion Werke von Agat Schaltenbrand ersteigert werden – fürs Publikum eine günstige Gelegenheit, zu guter regionaler Kunst zu kommen.

 

 

 

Eröffnung ARK Basel


Retrospektive

Agat Schaltenbrand


21.08.-30.08.2020

Zentrale Pratteln


Vernissage 20.08.2020, 18 h


Finissage 30.08.2020, 15 h


Rahmenprogramm

 

Montag, 24. August, 19 h

Expertendiskussion zum Nachlass von Agat Schaltenbrand und der Herausforderung, ein Kernkonvolut zu bestimmen. 

Mit  Improvisationen zu Schaltenbrands Bildern von Alex Hendriksen (Saxophon)

 

Donnerstag, 27. August, 19 h 

Szenische Lesung von Raphael Bachmann mit Texten des Schriftstellers Otto Zimmermann, Ehepartner von Agat Schaltenbrand

 

Sonntag, 30. August, 15 h 

Finissage mit Live Painting-Aktion: Künstler*-innen arbeiten an ausgewählten Werken von Agat Schaltenbrand weiter.

 


Öffnungszeiten

 täglich 14-19 Uhr 


Adresse

ARK Basel

Zentrale Pratteln, Gallenweg 8, 4133 Pratteln

4. OG

 

Die «Zentrale Pratteln» ist vom Bahnhof Pratteln gut zu Fuss erreichbar: Verlässt man die Bahnhofsunterführung Richtung «Zentrum Grüssen» und nimmt rechts die kleine Strasse den Gleisen entlang, steht man nach wenigen Fussminuten direkt vor dem Haupteingang der Zentrale. 


zur Auktion >

coming soon...